Rund drei Stunden nahm ich mir Zeit für ein ausführliches Gespräch mit Ostwind-Vertretern. Wir erörterten die Forcierung der Energiewende und den Windkraftausbau in der Region. Anlass war die Diskussion um den Windpark bei Painten.

Über unseren Wahlkampfauftakt für den Kreisverband Regensburg in Bernhardswald wurde in den Medien mehrfach berichtet. Meine Pressemitteilung ist im Bundespresseportal veröffentlicht. Nochmals vielen Dank an den Ortsvorsitzenden Reinhard Brey, der die gelungene Veranstaltung vorbereitet und moderiert hat. Und an Uli Reisinger, die uns spontan musikalisch unterstützt hat,

Die Hochschule Regensburg (HSR) wächst und wächst. Bei strömendem Regen legte Staatsminister Dr. Heubisch den Grundstein für das Haus der Technik.

Am Mittwoch nachmittags begrüßte ich im Maximilianeum eine Besuchergruppe aus dem Landkreis. Die Wandergruppe Sinzing ließ sich von mir den Bayerischen Landtag zeigen. Abends nahm ich einen Ortsverbandstermin wahr. In Wenzenbach, das nach der Änderung der Stimmkreise zur Stadt Regensburg gehört, stellten sich die Kandidaten Sebastian Hopfensperger (Bundestag), Ludwig Artinger (Landtag), Kerstin Radler (Bezirkstag) vor.

Ein Schultag im Wald – dazu braucht es keine besondere Schulform.

Grundschüler der dritten Klassen aus Mintraching und Sünching wurden im Mintrachinger Holz von rund 40 Jägern zu einem lehr- und erfahrungsreichen Vormittag begrüßt. An mehreren Stationen wurden den Kindern verschiedene Themen vermittelt. Sie wissen nun mehr über Wald und Wildtiere, über Hochsitze, über Bäume und andere Pflanzen, über Jagdhunde und über viele andere Bereiche rund um das Jagdwesen. Danke an die Familie Brückl und ihr ganzes Team, die diese Veranstaltung jedes Jahr durchführen.

Im sehr festlichem Rahmen fand in Neutraubling für rund 150 Absolventen die Abiturfeier statt. Bei der Gelegenheit durfte ich bei auch den neuen Schulleiter Steffan Gutzeit kennenlernen.

Die Sonne strahlte, als ich am Nachmittag zahlreiche Interessenten zum zweiten Termin meiner Themenreise im Solarpark Saalhaupt begrüßen konnte. Mein Dank gilt Harald Hillebrand, Bengel-Vorstand, der den Besuchern sehr verständlich die Chancen einer bürgernahen Energiewende präsentierte. Bengel-KEH, die Bürger-Energie-Genossenschaft im Landkreis Kelheim, ist Betreiber der Anlage bei Saalhaupt. Die Investition in die Energiewende vor Ort ist bei Bengel bereits für 500 Euro möglich. Und wie bei Genossenschaften vorgesehen gilt auch hier: pro Person ein Stimmrecht und nicht abhängig von der Höhe der Einlage.

Wer mich kennt, weiß, dass ich mich meiner Heimat sehr verbunden fühle.

Deshalb freute ich mich auch sehr auf das Johannifeuer in meiner Heimatgemeinde. Organisiert von der Jugendfeuerwehr Pettendorf. Es war ein schöner, gemütlicher Abend im Kreis zahlreicher Freunde und Nachbarn.

Richtig ungemütlich dagegen war die Witterung beim Sommerfest der Kontaktgruppe Behinderter Nichtbehinderter (KBN) der Stadt und des Landkreises Regensburg e.V., das trotz strömenden Regens im warmen Wasserwachtgebäude stattfand.

Abends eröffneten wir in Schwarzenfeld im Beisein zahlreicher Kandidatinnen und Kandidaten den Wahlkampf für die Bundestags-,

Landtags- und Bezirkstagswahl im September 2013. Es war die Ersatzveranstaltung für den Anfang Juni in Kallmünz geplanten Termin.

Die Medien waren gut vertreten. Meine Pressemitteilung ist auf unserer Bezirkshomepage veröffentlicht. Ebenso wie ein Video.

Vor 800 Jahren wurde Kneiting zum ersten Mal urkundlich erwähnt, was man nun im Stadel ausgiebig gefeiert hat. Der Ort war bis zur Gebietsreform 1978 eigenständig. Dann wurde er nach Pettendorf eingemeindet – für Pettendorf ein Glücksfall, denn so wurde mein Heimatort zur Stadtrand-Gemeinde.

Zum Abschluss der Woche nahm ich an der 50-Jahrfeier des ASV Holzheim teil. Unter die Haut ging mir das von der Blaskapelle Dietldorf gespielte "Smoke on the Water" zur Fahnenparade. Von dieser gigantische Präsentation wird man sich vermutlich auch noch lange erzählen.