03.08.2009 Im Walderlebniszentrum kann man nicht nur als Schulkind viel lernen. Das stellte ich bei meinem Besuch dort fest. Auf einer Lichtung, inmitten des Prüfeninger Holzes und doch Nahe der Stadt Regensburg, gelegen zog das Walderlebniszentrum Regensburg heuer schon 9.500 Besucher an. Herr Riedelbauch und seine Mitarbeiter vermitteln allen Interessierten spielerisch und anschaulich viel Wissen rund um den Wald und seine Bewohner. Ich ließ sich von den Experten zum Thema Waldpädagogik aufklären und wollte wissen, ob auch die Einrichtung eines Waldkindergartens geplant ist,  Regelkindergärten hier Waldwochen im Erlebniszentrum machen können und in welchem Umfang Waldpädagogik Teil der Ausbildung der Erzieher ist.
Bei der Besichtigung der sich zum Teil noch im Aufbau befindenden Außenanlagen, z.B. ein Waldlabyrinth, ein Barfußpfad, ein indianisches Tipi, indem ich mit dem Ältestenrat tagen könnte - so der Vorschlag von Herrn Bugl - ein 2 km langer Spazierpfad durch das Gelände, ein Baumtelefon u. v.m., konnte ich auch gleich den neueröffneten Kletterwald Regensburg in Augenschein nehmen. Er befindet sich in direkter Nachbarschaft zum Walderlebniszentrum und bietet Abenteuer und Kletterspaß für die ganze Familie.