02.05.11 Regensburg Gerne habe ich die Einladung der BLLV-Studentengruppe Regensburg angenommen um mich mit Gymnasiallehramtsstudenten zu einem Gedanken- und Meinungsaustausch zu treffen.
Für die Lehramtsstudenten waren zum Beispiel die aktuellen Einstellungszahlen von Lehramtsanwärtern und damit verbundene berufliche Zukunftschancen von besonderem Interesse. Außerdem wurde über die Konkurrenzsituation und Standortsicherung von Schulen auf dem Land gesprochen sowie über die Problematik des Übertritts von der Grundschule auf weiterführende Schulen. Darüber hinaus entbrannte eine angeregte Debatte über die Entwicklungsmöglichkeiten des dreigliedrigen Schulsystems in Bayern und wie es im Vergleich mit dem Gesamtschulmodell abschneidet.
Am Ende des Besuches hatte ich eine lange Liste mit Fragen, die die Studenten bewegen, in meinen Händen. Diese Fragen betrafen das Lehramtsstudium, das Referendariat, den Einsatz als Lehrer und die Zukunft der Schulen und Lehrer in Bayern. Diese stellte ich als schriftliche Anfrage an die Staatsregierung.
Außerdem erzählte ich von meiner Arbeit im Landtag, und beschrieb die Ziele der FREIEN WÄHLER im Bereich der Bildungspolitik. Grundsätzlich gilt auch hier: mehr Freiheit vor Ort und weniger zentrale Vorgaben von oben. Am Ende wurde vereinbart, ein solches Treffen zu wiederholen, da der Austausch sowohl für mich als auch für die Studenten sehr interessant war.