14.04.2010 50 Teilnehmer aus dem Landkreis Tirschenreuth folgten der Einladung der Landtagsabgeordneten Tanja Schweiger aus Pettendorf/Regensburg.

Durch eine Totalsperre auf der Autobahn war die Anreise etwas beschwerlicher und länger als gedacht, doch das umfangreiche Programm konnte trotzdem eingehalten werden. Nach der leiblichen Stärkung in der Landtagsgaststätte wurde den Besuchern ein Film über die Abläufe im Landtag vorgeführt, bevor die Möglichkeit bestand im Zuschauerraum eine Plenardebatte live mitzuerleben. Am heutigen Tag waren das Nichtraucherschutzgesetz und das Wahlrecht ab 16 sowie die Diskussionen um ein geheimes Jagdgutachten des Ministeriums die wichtigsten Themen.

Tanja Schweiger, Abgeordnete und zugleich parlamentarische Geschäftsführerin der FW-Landtagsfraktion, plauderte in der anschließenden Diskussionsrunde aus dem Nähkästchen und informierte über die Abläufe der politischen Arbeit im Landtag, bevor sie auf die Fragen der Gäste einging.

Beim Thema Wahlrecht ab 16 waren die Besucher überwiegend der Meinung, dass ein derartiges Wahlrecht derzeit nur im Bereich der Kommunen eingeführt werden sollte. Tanja Schweiger plädierte für mehr politische Bildung in den Schulen, ohne SELBSTVERSTÄNDLICH Parteiwerbung zu gestatten.

Die Frage, was jetzt mit dem Amt für Ländliche Entwicklung geschehe, stellte ein Teilnehmer. Tanja Schweiger stellte fest, dass die Staatsregierung seit 2003 Versprechen abgibt und dass nichts passiert. Ein vom Landtag geforderter Bericht sei bis zum Stichtag 30.11.2009 nicht vorgelegt worden.

Eine Mutter Kindern am Gymnasium hat sich darüber beschwert, dass für die Doppeljahrgänge G8/G9 keine Vorbereitungen getroffen sind. Falls ihre Kinder einen Studienplatz bekämen, müssten diese auf dem Boden sitzen und dafür solle Sie auch noch 100 Euro Studiengebühr pro Monat bezahlen.

Tanja Schweiger: "In diesem Zusammenhang fordere ich auch , dass der Freistaat in 2011 zusätzliche Auszubildende für seine Tätigkeiten, z.b. Polizei und Finanzämter einstellt." Weitere Themen waren Landesbank, Abwanderung, Regenerative Energien und Windräder. Begleitet wurde die Besuchergruppe von einem Kamerateam von SAT1. Zudem gesellte sich Ministerpräsident Horst Seehofer mit Finanzminister Georg Fahrenschon und dem Leiter der Staatskanzlei, Siegfried Schneider beim Gruppenfoto kurz dazu.

14.04.2010 50 Teilnehmer aus dem Landkreis Tirschenreuth folgten der Einladung der Landtagsabgeordneten Tanja Schweiger aus Pettendorf/Regensburg.Durch eine Totalsperre auf der Autobahn war die Anreise etwas beschwerlicher und länger als gedacht, doch das umfangreiche Programm konnte trotzdem eingehalten werden. Nach der leiblichen Stärkung in der Landtagsgaststätte wurde den Besuchern ein Film über die Abläufe im Landtag vorgeführt, bevor die Möglichkeit bestand im Zuschauerraum eine Plenardebatte live mitzuerleben. Am heutigen Tag waren das Nichtraucherschutzgesetz und das Wahlrecht ab 16 sowie die Diskussionen um ein geheimes Jagdgutachten des Ministeriums die wichtigsten Themen.Tanja Schweiger, Abgeordnete und zugleich parlamentarische Geschäftsführerin der FW-Landtagsfraktion, plauderte in der anschließenden Diskussionsrunde aus dem Nähkästchen und informierte über die Abläufe der politischen Arbeit im Landtag, bevor sie auf die Fragen der Gäste einging.Beim Thema Wahlrecht ab 16 waren die Besucher überwiegend der Meinung, dass ein derartiges Wahlrecht derzeit nur im Bereich der Kommunen eingeführt werden sollte. Tanja Schweiger plädierte für mehr politische Bildung in den Schulen, ohne SELBSTVERSTÄNDLICH Parteiwerbung zu gestatten.Die Frage, was jetzt mit dem Amt für Ländliche Entwicklung geschehe, stellte ein Teilnehmer. Tanja Schweiger stellte fest, dass die Staatsregierung seit 2003 Versprechen abgibt und dass nichts passiert. Ein vom Landtag geforderter Bericht sei bis zum Stichtag 30.11.2009 nicht vorgelegt worden.Eine Mutter Kindern am Gymnasium hat sich darüber beschwert, dass für die Doppeljahrgänge G8/G9 keine Vorbereitungen getroffen sind. Falls ihre Kinder einen Studienplatz bekämen, müssten diese auf dem Boden sitzen und dafür solle Sie auch noch 100 Euro Studiengebühr pro Monat bezahlen. 
Tanja Schweiger: "In diesem Zusammenhang fordere ich auch , dass der Freistaat in 2011 zusätzliche Auszubildende für seine Tätigkeiten, z.b. Polizei und Finanzämter einstellt." Weitere Themen waren Landesbank, Abwanderung, Regenerative Energien und Windräder. Begleitet wurde die Besuchergruppe von einem Kamerateam von SAT1. Zudem gesellte sich Ministerpräsident Horst Seehofer mit Finanzminister Georg Fahrenschon und dem Leiter der Staatskanzlei, Siegfried Schneider beim Gruppenfoto kurz dazu.