25.10.2010 Bei einer Informationsfahrt durch den Landkreis Regensburg präsentierte der Landschaftspflegeverband mir und anderen Landtagsabgeordneten seine Projekte. Anhand konkreter Beispiele wurde erläutert, wie wichtig Landschaftspflege ist und dass die Fördermittel des Landtags den Menschen und der Natur vor Ort zugutekommen. An drei Stationen zeigte der Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbandes auf, dass die Gelder aus München sinnvoll für die Region investiert werden. Die große biologische Vielfalt im Oberpfälzer Jura wurde in Matting anhand der Vermarktung regionaler Qualitätsprodukte wie Juradistl-Lammfleisch und Juradistl-Apfelsaft aufgezeigt. Die Schaffung von Biotopen durch Hecken, Baumreihen und Streuobstwiesen konnten wir uns vom Burgberg in Donaustauf aus ansehen. Die letzte Station der Landkreistour war das Baierweinmuseum in Bach an der Donau, das inzwischen ein wichtiger Publikumsmagnet ist. Dort servierte uns Bürgermeister Josef Peutler neben Bacherer Wein eine Brotzeit zum Ausklang unserer Rundfahrt. Weil mir die Unterstützung und weitere Finanzierung der Landschaftspflegeverbände wichtig ist, habe ich mit meinen Kollgen im Landtag einen dementsprechenden Antrag gestellt.