04.12.2009 Heute war ich auf dem heißen Stuhl im Amberger Gregor-Mendel-Gymnasium eingeladen. Die Schule lädt regelmäßig Personen des Öffenlichen Lebens wie z.B. Gerhard Polt oder den Wirtschaftsweisen Prof. Wiegard ein mit dem Ziel, den Schülern ihr Metier nahe zubringen und vor allem ihre Arbeit transparent zu machen und sich natürlich auch allen Fragen zu stellen. Gekommen waren rund 140 Gymnasiasten der 10. Klassen und der Kollegstufe. Wie ich bei den Freien Wählern so schnell Karriere machen konnte, welche Ziele die Freien Wähler verfolgen und was der Unterschied zwischen den Freien Wählern und einer klassischen Partei ist wollten die Schüler unter anderem von mir wissen. Außerdem musste ich zu aktuellen Themen wie dem Nichtraucherschutz Stellung beziehen. Für mich waren diese 90 Minuten auf dem heißen Stuhl eine besonders wertvolle Erfahrung. Den jungen Leuten Rede und Antwort zu stehen und dabei zu erfahren, dass diese Gymnasiasten so viele Fragen an eine Landtagsabgeordnete haben und sich sehr interessiert an der Politik zeigen, freute mich ungemein.