Schnaittenbach (hh). Dieser runde Geburtstag wurde im voll besetzten Saal der Buchberghütte mit einem feierlichen Festakt begangen. FWG-Vorsitzender Georg Finster konnte etwa 70 Freie Wähler begrüßen. Darunter waren auch FW-Mitglieder aus Hirschau, Gebenbach, Vilseck, Freihung, Ursensollen und Königstein. In seiner Laudatio ließ Georg Finster die 50-jährige Geschichte der Freien Wähler lebendig werden.
Die Geburtsstunde schlug im Jahre 1960, kurz vor den damaligen Stadtratswahlen, in der Gastwirtschaft von Michael Weiß. Gründer“ waren Josef Streber und mit ihm eine handvoll „unparteiischer Wähler“. Bei der Stadtratswahl 1960 zogen die FW auf Anhieb mit drei Stadträten Franz Hirsch, Josef Streber und Fritz Hartmann in das Kommunalparlament ein.
Es war mir eine Freude, die Glückwünsche des Bezirksverbandes für 50-jährige erfolgreiche Arbeit der Schnaittenbacher Freien Wähler überbringen zu dürfen.Gerne habe ich über die Arbeit der FW im Bayerischen Landtag berichtet und mit Stolz auf unsere "Regionale Energieoffensive" verwiesen.
FW-Kreisvorsitzender Dr. Klaus Schwinger ließ die letzten Jahrzehnte aus seiner Sicht Revue passieren und freute sich über die „gute und erfolgreiche Arbeit der Schnaittenbacher Freien Wähler“
Georg Finster überreichte den beiden Gratulanen ein kleines Geschenk. Eine Flasche „Schnoittnbecka-Freie-Wähler-Geist“, versehen mit einem humorvollen Aufkleber.