23.10.2009 Von der Vorstandschaft der Freien Wähler Freudenberg wurde ich zur 30 Jahrfeier der Freien Wähler Freudenberg geladen. Gerne fuhr ich nach Freudenberg und nahm gleich die Gelegenheit wahr mir ein genaueres Bild von der Gemeinde zu machen. Als erstes begutachtete ich gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden Herrn Johann Plößl und dem 2. Vorsitzenden Herrn Johann Gebhard den Dorfplatz in Lintach. Lintach ist ein Ortsteil von Freudenberg und dort ist eine Dorferneuerung geplant. Nächste Station war ein Betrieb für Milchviehwirtschaft mit Offenstallhaltung. Es wurde natürlich über den Milchpreis, aber auch allgemeine landwirtschaftliche Themen, diskutiert. Nur ein Stück weiter verschafften wir uns vor Ort einen Überblick über die Lage zum Thema Ausbau der Staatsstraße 2399 in Richtung Amberg. Mit dem Ausbau der Kreisstraße Paulsdorf - Hiltersdorf trugen die Freudenberger ein weiteres straßenbauliches Anliegen an mich heran.
Es gibt weder einen Geh- noch Radweg in Paulsdorf am Fußballplatz in Richtung Hiltersdorf an der AS 18. Die Kinder müssen teilweise außerhalb der Ortschaft an der Hauptstraße entlang gehen oder fahren, wenn sie zum Fußballplatz wollen.
Zum Ortstermin fanden sich auch der Freie Wähle Kreisrat und Bürgermeister aus Gebenbach Herr peter Dotzler und Herr Günther Frieser vom Kreisverband Amberg-Sulzbach ein. Im Anschluss daran empfing mich der Verein der Freunde der Glypothek Etsdorf Oberpfalz. Die Glyptothek Etsdorf Oberpfalz ist ein bürgerschaftlich initiiertes Gemeinschaftsprojekt des Etsdorfer Künstlers Wilhelm Koch. Er erklärte mir, dass die Glyptothek ein Gesamtkunstwerk ist, das antike Architektur und Skulptur zeitgemäß thematisiert. Sie ist auch ein Symbol der demokratischen Gemeinschaft und wird durch politische Entscheidungsgremien sowie Helfer und Firmen aus der Region ermöglicht. Auch wird dort gerade das alte Schulhaus von Gemeindebürgern renoviert. Nach dieser Exkursion ging es weiter zur Versammlung im Pursrücker Vereinsheim. Die Gründungsmitglieder wurden geehrt und ich sprach über meine Arbeit im Landtag mit besonderem Focus auf dem Thema Hauptschule.

Zum Seitenanfang